Wer wir sind
Was wir bieten
 : Eltern berichten
 : Kinder im ASS
 : Kooperationspartner
Was andere sagen
Wo wir sind
Kontakt | Impressum
   
   : KINDER IM ASS 
Michel ist von beidem betroffen: Legasthenie und Dyskalkulie. Nachdem er zwei Jahre mit dem Rechnen, Schreiben und Lesen gekämpft hatte, entdeckte er ein neues Hobby: Gedichte schreiben.

Die Gelder
rollen durch die Wälder.
Und die Welt
wird zu Geld.
Dann wird der Weltraum
zum Geldraum.
Die Scheine
kriegen Beine.
Die Münzen rollen
wo sie nicht hin sollen.
Der Sparstrumpf
landet im Sumpf.
Ins Sparschwein
passt nichts mehr rein.
Das Sparbuch
ist auf Besuch.


Luka beschreibt, wie er sich beim Diktat fühlte, bevor er zu uns kam:
„Die schlechte Note!“
Ich habe im Diktat eine sechs gesriben als ich die Note sah da habe ich mich verärgert, Angst, keine Freude mehr. Ich war deprimiert. Ich habe mich bis auf die Knochen balamiert. Meine Mutter war entäuscht und mein Vater auch aber sie haben mich getröstet! Meine Eltern haben imer wieder gesagt: Es wird wieder gut. Zwei Tage schpater habe ich mich entschlossen. Ich werde besser in der Schule. Und nach einer Woche war die schlechte Note vergessen.